+49 (0) 351 4965152 info@wasserkurse.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Wasserkurse Dresden

 

1 Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen bzw. Kurse, die von Wasserkurse Dresden und der Physiotherapiepraxis Mareno Kummer angeboten werden.

Veranstalter ist:

 

Wasserkurse Dresden

Physiotherapiepraxis Mareno Kummer
Friedrichstraße 38/40
01067 Dresden

E-Mail: info@wasserurse.com

Telefon: 0351 4965152

 

Teilnahmeberechtigt sind nur angemeldete Personen.

Mit der Anmeldung erklärt sich der Vertragspartner mit den AGB einverstanden.

Alle rechtsgeschäftlichen Erklärungen (z.B. Anmeldungen, Stornierungen) bedürfen, soweit sich aus diesen AGB oder aus dem des Vertragspartners zustehenden Widerrufsrechts bei Fernabsatzgeschäften nichts anderes ergibt, der Schriftform oder einer kommunikationstechnisch gleichwertigen Form, wie Telefax, E-Mail, Webseite des Veranstalters. Erklärungen des Veranstalters genügen der Schriftform, wenn eine nicht unterschriebene Formularbestätigung verwendet wird.

Aus Gründen der Lesbarkeit wird in den Regelungen dieser AGB das generische Maskulinum (z.B. Kursteilnehmer) verwendet, das gleichermaßen männliche, weibliche und diverse Personen umfasst. Die Entscheidung für die Schreibweise beruht auf rein praktischen Erwägungen.

 

2 Anmeldung / Vertragsschluss

Die Ankündigung von Kursen oder Veranstaltungen ist unverbindlich und stellt lediglich ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

Anmeldungen für Kurse oder Veranstaltungen erfolgen schriftlich per Anmeldeformular, vollständig ausgefüllt und unterschrieben oder über die Webseite per Online-Buchung. Eine Anmeldung kann durch Dritte erfolgen.

Eine Kursteilnahme ist mit dem Zeitpunkt der definitiven Anmeldung zu einem terminierten Kurs verbindlich, da zu jedem Kurs nur eine bestimmte Anzahl an Personen aufgenommen werden kann.

Mit wirksam werden der Kursanmeldung werden vertragliche Rechte und Pflichten nur zwischen dem Veranstalter und dem anmeldenden (Vertragspartner) begründet. Der Anmeldende kann das Recht zur Teilnahme auch für eine dritte Person (Teilnehmer) begründen. Diese ist dem Veranstalter namentlich zu benennen.

Für den Teilnehmer gelten sämtliche den Vertragspartner betreffenden Regelungen sinngemäß.

Für Teilnehmer unter 18 Jahren ist bei der Anmeldung die Einwilligung eines Sorgeberechtigten (gesetzlicher Vertreter) erforderlich. Über die Zulassung von Personen unter 18 Jahren für einen für Erwachsene konzipierten Kurs entscheiden die Programmverantwortlichen.

Alle Vertragsangaben werden unter Beachtung von datenschutzrechtlichen Bestimmungen zeitweise gespeichert. Diese Daten sind für den Anmeldenden jedoch nicht zugänglich. Wir empfehlen daher, die im Rahmen der Anmeldebestätigung zusammengefassten Daten zu speichern.

 

Das gesetzliche Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften wird durch diese Regelung nicht berührt.

Der Veranstalter darf die Teilnahme von persönlichen und/oder sachlichen Voraussetzungen abhängig machen.

 

2 Widerrufsrecht für den Anmeldenden

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung, z.B. ein mit der Post versandter Brief an

Wasserkurse Dresden

Physiotherapiepraxis Mareno Kummer
Friedrichstraße 38/40
01067 Dresden

oder per E-Mail an info@wasserkurse.com

über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Ein Muster-Widerrufsformular finden Sie unter: wasserkurse.com/widerruf

Das Widerrufsrecht erlischt bei der Erbringung von Dienstleistungen, wenn die Dienstleistungen vollständig erbracht sind und mit der Ausführung der Dienstleistungen erst begonnen wurde, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass bei vollständiger Erbringung der Dienstleistung Ihr Widerrufsrecht erlischt.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

3 Haftungsausschluss

Die Teilnahme an den Kursen / Veranstaltungen erfolgt freiwillig und auf eigene Gefahr. Der Veranstalter und die von ihm eingesetzten Kursleiter haften für nicht Personen- und Sachschäden jeglicher Art.

Im Falle eines Unfalls während des Kurses kann der Veranstalter nicht haftbar gemacht werden.

Bei Kinderkursen ist der anmeldende Teilnehmer bzw. die Begleitperson vollumfänglich für das Kind verantwortlich.

Die Untersuchung der Wassertauglichkeit liegt in der Verantwortung des Anmeldenden. Kursrelevante Erkrankungen und/oder gesundheitliche Einschränkungen sind dem Veranstalter vor Kursstart mitzuteilen.

Für den Verlust von Garderobe und / oder mitgebrachten Gegenständen wird von Veranstalter und dessen Kursleitern keine Haftung übernommen.

 

4 Kursgebühr und Zahlung

Es gilt die zum Zeitpunkt der Anmeldung aktuelle Kursgebühr. Die Kursgebühr versteht sich als Bruttobetrag.

Die Kursgebühr ist mit Anmeldung fällig, spätestens am Tag des Kursstarts. Eine gesonderte Aufforderung ergeht nicht.

Die Zahlung kann per Überweisung oder als Barzahlung während der Öffnungszeiten erfolgen.

Präventionsgutscheine der AOK verstehen sich als Zahlungsmittel uns sind in gültiger Form spätestens am Tag des Kursstarts beim Veranstalter einzureichen.

Geschenkgutscheine sind nicht in Bargeld auslösbar und können nicht in Verbindung mit dem AOK- Gutschein eingelöst werden.

 

5 Stornierung / Kündigung / Absage

Erfolgt eine Stornierung bzw. Kündigung der Anmeldung durch den Kursteilnehmer, werden Stornierungsgebühren wie folgt fällig:

Stornierung ab 2 Monate vor Kursbeginn:                  25,- €

Stornierung ab 14 Tage vor Kursbeginn:                 50% der aktuellen Kursgebühr für Selbstzahler

Stornierung ab 7 Tage vor Kursbeginn:                   100% der aktuellen Kursgebühr für Selbstzahler

Bei Abmeldung / Stornierung nach Kursbeginn ist die volle Kursgebühr zu entrichten.

Alle oben genannten Fristen gelten auch für die Nutzer von AOK-Gutscheinen.

In jedem Fall ist der Grund der Stornierung / Kündigung / Abmeldung unerheblich.

Ersatzteilnehmer für den jeweiligen Kurs werden akzeptiert.

Die Absage einer einzelnen Einheit ist kostenfrei möglich.

 

Die Mindestzahl der Teilnehmer in einem Kurs beträgt 6 Personen. Wird diese Mindestzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter vom Vertrag zurücktreten oder geänderte Kurskonditionen anbieten. In diesem Fall wird eine bereits entrichtete Kursgebühr erstattet.

 

Der Veranstalter kann ferner vom Vertrag zurücktreten oder ihn kündigen, wenn eine Veranstaltung aus Gründen, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat (z. B. Ausfall eines Kursleiters) ganz oder teilweise nicht stattfinden kann. In diesem Fall wird eine bereits entrichtete Kursgebühr erstattet.

 

Der Veranstalter kann in den Fällen des § 314 BGB kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:

 

-Gemeinschaftswidriges Verhalten in Veranstaltungen trotz vorangehender Abmahnung und Androhung der Kündigung durch den Kursleiter, insbesondere Störung des Informations- bzw. Veranstaltungsbetriebes durch Lärm- und Geräuschbelästigungen oder durch querulierendes Verhalten

-Ehrverletzungen aller Art gegenüber dem Kursleitern, gegenüber Vertragspartnern oder Beschäftigten des Veranstalters

-Diskriminierung von Personen wegen persönlicher Eigenschaften (Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Volks- oder Religionszugehörigkeit etc.)

-Missbrauch der Veranstaltungen für parteipolitische oder weltanschauliche Zwecke, für Agitationen aller Art oder für eigene Werbezwecke

-Beachtliche Verstöße gegen die Haus- u. Badordnung

 

Anstelle einer Kündigung kann der Veranstalter den Teilnehmer von einer Einheit ausschließen. Kursgebühren werden nicht erstattet.

 

 

6 Teilnahmeregelungen für alle Kursteilnehmer

Ein Kurs umfasst die in der Kursanmeldung angegebenen Einheiten. Er findet in der Regel 1x wöchentlich statt und wird von geschultem Fachpersonal geleitet. Bei Erkrankung/Verhinderung des selbstzahlenden Teilnehmers bieten wir je nach Buchungsoption eine Nachholeinheit an. Dies setzt eine Entschuldigung vor Beginn der jeweiligen Einheit voraus. Babykurse: Zum Kursstart ist das Kind zwischen 3 und 12 Monate alt. Die Untersuchung zur Wassertauglichkeit fällt in Verantwortungsbereich der Eltern. Die Eltern sind in vollem Umfang für ihr Kind verantwortlich. Teilnehmer mit ansteckenden Krankheiten sind nicht teilnahmeberechtigt.

Kinderkurse: Zum Kursstart ist das Kind zwischen 12und 23Monate alt. Die Untersuchung zur Wassertauglichkeit fällt in Verantwortungsbereich der Eltern. Die Eltern sind in vollem Umfang für ihr Kind verantwortlich. Teilnehmer mit ansteckenden Krankheiten sind nicht teilnahmeberechtigt.

Alle anderen Kurse: Der Teilnehmer ist aus ärztlicher Sicht gesund bzw. wassertauglich. Kursrelevante körperliche und/oder gesundheitliche Einschränkungen müssen der Kursleitung mitgeteilt werden. Der Veranstalter ist berechtigt, vor Kursbeginn einen Gesundheitsfragebogen vom Teilnehmer ausfüllen zu lassen. Teilnehmer mit ansteckenden Krankheiten sind nicht teilnahmeberechtigt.

Im Fall des Ausfalles einer Kurseinheit (z.B. technische Defekte, Verhinderung oder Krankheit der Kursleitung oder andere zwingende nicht vorhersehbare Ereignisse) kann der Teilnehmer keine Ersatzansprüche stellen. Die Kursstunde wird an einem anderen Termin nachgeholt.  Auch steht es dem Veranstalter frei, andere Kursleiter ohne Vorankündigung einzusetzen.

Die Kursteilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Der Veranstalter und deren Kursleiter haften nicht für vom Teilnehmer verursachte Schäden. Ein eigener Versicherungsschutz (Haftpflicht-/ Unfallversicherung) liegt im Ermessen des Teilnehmers. Haftung für Verlust von Garderobe und eingebrachte Gegenstände wird vom Veranstalter und deren Kursleitern nicht übernommen.

Der Teilnehmer erkennt die jeweils gültige Haus-/ Badeordnung der Einrichtung in vollem Maße an und verpflichtet sich zu deren Einhaltung. Bei Zuwiderhandlung ist er in vollem Umfang haftbar. Den Anweisungen der Kursleiter und des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

Die Kursteilnehmer führt nach bestem Wissen und Gewissen Aufzeichnungen über die Anwesenheit zu den jeweiligen Einheiten. Im Zweifelsfall sind diese Aufzeichnungen der Krankenversicherung gegenüber als Teilnahmenachweis gültig.

 

Die Kursanmeldung ist verbindlich. Die Kursgebühr wird spätestens zum jeweiligen Kursbeginn in bar beglichen oder vor dem Kursstart überwiesen. Die Kursgebühr versteht sich als Bruttobetrag.

Für die Stornierung einer verbindlichen Anmeldung / Buchung wird eine Stornierungsgebühr fällig. Lesen Sie dazu die AGB Punkt 5.

Bei Abbruch des Kurses nach stattgefundener erster Einheit entfallen jegliche Erstattungen. Ersatzteilnehmer werden akzeptiert.

Nur AOK-Versicherte:  Bei Inanspruchnahme der AOK- Kooperation (Gutschein für ein AOK-Plus Gesundheitsangebot) müssen mindestens 80% des Kurses absolviert werden, damit die Gültigkeit der Leistung erhalten bleibt. Anderenfalls wird dem Teilnehmer der gesamte Kurs in Rechnung gestellt. Grundlage bildet die jeweils gültige Preisliste des Veranstalters. AOK- Gutschein „Herz-Kreislauf“:  10×60 Minuten, keine Nachholmöglichkeit / AOK-Gutschein „Junge Familie“ 10×45 Minuten, davon je 30 Minuten im Wasser, eine Nachholeinheit möglich, Termine für die Entspannungseinheiten werden zeitnah nach jeweiligem Kursstartbekannt gegeben. Die Teilnahme an den Entspannungseinheiten ist nicht zwingend erforderlich.

Weitere Informationen / Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie jederzeit auf unserer Website wasserkurse.com oder auch gern telefonisch unter der Telefonnummer 0351 4965152.

 

 

7 Foto- / Videofreigabe

Jeder Kursteilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass während des Kurses von allen Teilnehmern und deren Beauftragten fotografiert und gefilmt werden darf. Diese Aufnahmen sind rein privater Natur.

Jeder Kursteilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass vom Veranstalter oder dessen Beauftragten erstelltes Foto-und Videomaterial zu Schulungs-und Marketingzwecken verwendet werden darf.

 

8 Schlussbestimmungen

Dem Teilnehmer ist die Verwendung der vorliegenden AGB seitens des Veranstalters bekannt. Er hatte die Möglichkeit, von ihrem Inhalt in zumutbarer Weise Kenntnis zu nehmen.

Sämtliche Vereinbarungen, die eine Änderung, Ergänzung oder Konkretisierung dieser AGB beinhalten, sowie besondere Zusicherungen und Abmachungen sind schriftlich niederzulegen. Dies gilt auch für einen Verzicht auf dieses Schriftformerfordernis.

Gerichtsstand ist Dresden.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Ersatzregelung, die dem mit der unwirksamen Bestimmung angestrebten Zweck möglichst nahekommt.

 

Stand: 01.02.2020